Saturday, October 1, 2016

B.I.A. XY & The Quadi ~ A Suebian Tribe


B.I.A. XY & The Quadi ~ A Suebian Tribe 

:::: Morava = M . = Mähren :::: 
:::: Morava River = M.R. = R.M. = Resistance Movement :::: 
:::: Bohemian Resistance Movement ::::
The Secret Life of Trees
The Astonishing Science of What Trees Feel 
& How They Communicate
:::: .dk = dk = #dk = #DK = D.K. = Die Karpaten :::: 
:::: Etymologische Untersuchungen = E.U.  ::::

The Quadi were a
Suebian tribe who lived approximately 
in the area of modern Moravia in the time of the Roman empire. The  Romans had their border on the River Danube just to the south of the Quadi. They associated the Quadi with their neighbours the Marcomanni, & described both groups as having entered the region after the Celtic Boii had left it deserted. The Quadi are thought to have been an important part of the Suebian group who crossed the Rhine with the Vandals & Alans in the 406 Crossing of the Rhine, later founded a kingdom in northwestern Iberia.
:::: The Morava  River ::::
German: March
Hungarian: Morva
Polish: Morawa 
is a river in Central Europe, a left tributary of the Danube. It is the main river of Moravia, which derives its name from it. The river originates on the Králický Sněžník mountain in the north-eastern corner of Pardubice Region, near the border between the Czech Republic and Poland and has a vaguely southward trajectory. The lower part of the river's course forms the border between the Czech Republic and Slovakia and then between Austria and Slovakia.

:::: Contents ::::

Morava = M . = Mähren 
selten auch Morawien 
von 
bzw. lat. Moravia 
 ist neben Böhmen 
eines der drei historischen Länder Tschechiens, gelegen in dessen Osten und Südosten. Im 9. Jahrhundert bestand auf dem Gebiet Mährens (sowie den angrenzenden westlichen Teilen der Slowakei) das Kerngebiet des Mährerreichs. Anfang des 11. Jahrhunderts wurde Mähren ein Land der Böhmischen Krone. In der Tschechischen Republik, zu der es heute gehört, ist Mähren eine historische Landschaft, stellt aber keine eigene Verwaltungseinheit mehr dar. Der einheimische Name Mährens, Morava, stammt von dem des Hauptflusses des Gebiets, dem Donau-Nebenfluss March (tsch./slowk. Morava).An seiner Westflanke wird Mähren von Böhmen, dem größten historischen Land Tschechiens, begrenzt und an seiner Nordflanke von Tschechisch-Schlesien, dem kleinsten historischen tschechischen Land. Im Osten grenzt Mähren an die Slowakei und im Süden an Österreich.

:::: Bohemian Resistance Movement ::::
Morava River = M.R. = R.M. = Resistance Movement
:::: Die Morava ::::
serbisch Велика Морава/Velika Morava, deutsch auch Große Morava 
 ist ein rechter Nebenfluss der Donau und Hauptfluss Serbiens. Die Morava mündet unterhalb Belgrads bei Smederevo in die Donau. Die sogenannte Große Morava entsteht aus dem Zusammenfluss der Westlichen Morava und der Südlichen Morava bei Stalać. Das Einzugsgebiet, insgesamt 37.440 km², liegt bis auf 1207 km² in Bulgarien, in Montenegro, dem Kosovo und einem wenige Quadratkilometer umfassenden Gebiet in Mazedonien überwiegend auf serbischen Boden. Das hydrogeographische System der Morava folgt in ihrem Hauptteil der tektonischen Leitlinie des Morava-Vardar-Grabens. Dieser die gesamte zentrale Balkanhalbinsel durchziehende Graben verbindet die Pannonische Tiefebene mit der Ägäis und bildet in seinem nördlichen und zentralen Teil mit dem Flusssystem der Großen und Südlichen Morava auch die Lebensader Serbiens und ist damit wichtigste Kommunikationslinie und bedeutendes Siedlungsgebiet des Landes. Vom Tal der Großen und der Südlichen Morava abzweigend führen über die westlichen Zuflüsse der Westlichen Morava und Toplica die natürlichen Verbindungswege nach Westserbien, Raška, Bosnien, Montenegro und Kosovo, sowie über den östlichen Zufluss der Nišava nach Bulgarien. Zentraler Ort im Moravatal ist Niš, das in einer größeren Talweitung an der Nišava oberhalb deren Einmündung in die Südliche Morava liegt und seit der Antike den strategischen Knoten zwischen den Nord-Süd und West-Ost verlaufenden Verkehrswegen zur Ägäis und Schwarzem Meer stellt.

:::: Inhaltsverzeichnis ::::

.dk = dk = #dk = #DK = D.K. = Die Karpaten
früher: Die Karpathen
ukrainisch Карпати / Karpaty
rumänisch Carpați
ungarisch Kárpátok
serbisch Карпати / Karpati
sind ein Hochgebirge in Mitteleuropa, Osteuropa und Südosteuropa. Sie bilden einen über 1.300 km langen, 100–350 km breiten, nach Westen offenen Bogen, der am Nordwestrand des Wiener Beckens mit dem Karpatenvorland, beziehungsweise bei Bratislava (Pressburg), beginnt und an den Flüssen Morava, Nišava und Timok im Osten Serbiens endet. Die Karpaten sind der nördlichste Teil des alpidischen Gebirgsgürtels, innerhalb dessen sich westlich die Alpen und südlich Balkan und Rhodopenmassiv anschließen, während Dinariden und Apenninen nach Südwesten versetzt parallel liegen.

Das höchste Massiv der Karpaten ist die Hohe Tatra (mit dem Gerlachovský štít, 2655 m n.m., zugleich der höchste Berg der Slowakei). Gefolgt wird es vom Făgăraș-Massiv (Fogarascher Gebirge) in den Südkarpaten (mit der Moldoveanu-Spitze, 2.544 m, höchster Berg Rumäniens). Neben den Alpen bilden die Karpaten das bestimmende Gebirgssystem in Mitteleuropa. Anteil an den Karpaten haben in erster Linie Polen, die Slowakei, die Ukraine und Rumänien sowie in geringen Teilen bzw. über die Ausläufer Österreich, Tschechien, Ungarn und Serbien.

:::: Inhaltsverzeichnis ::::

Die Karpaten im Satellitenbild
Oben Links (deutsch) = Gore Levo (srpski)
:::: Die Nordkarpaten ::::

Vandalen / Venedilli  / ("Venden")
Lugier / Lugii  / ("Lugdunensis")
& Veneter (Venedi, Venetae, Venedae) als Nachbarn :D
Die Buritschs (deutsch) = Burići (serbokroatisch) 
T.B.T. = The Buri Tribe
:::: My mother's family name is Burić btw. ::::
At the trijunction of Slovakia 
& The Czech Republic & Poland ::::
The Buri tribe was mentioned 
in the Germania of Tacitus
where they initially 
"close the back" 
of the Marcomanni & Quadi 
of Bohemia & Moravia ::::

Der Name Veneter (Venedi, Venetae, Venedae) wird in der Antike von verschiedenen Autoren zur Bezeichnung einer Bevölkerung östlich Germaniens verwendet. Auf den Begriff geht möglicherweise das Wort „Wenden“ (auch: „Winden“) zur Bezeichnung slawischer Bevölkerungsgruppen zurück.

Woods of the Celtic Tribes before Chr. 
E.U. = Etymologische Untersuchungen
Gabreta a.k.a.
Šumava Forest
Forest (english) = Wald (deutsch) = Šuma (serbokroatisch)
Some of the tribes in Germania during the Roman Empire. 
Semnones/Suebi & Irminones are in magenta.
Semnones/Suebi
or Suevi, Suavi (Jordanes, Procopius), Suevians etc.
was a large group of related Germanic peoples who lived in Germania 
in the time of the Roman Empire
They were first mentioned by Julius Caesar 
in connection with his battles against Ariovistus in Gaul, around 58 BC.
Die Angeln &
Die Sachsen = Chauken Angrivarier & Cherusker
sind zu Angel-Sachsen (Engländern) geworden :D

:) Yippie Yippie Yeah :D



Red Ice TV Live with the Weekend Warrior
:::: New Episode #14 ::::
:::: Saturday October 1, 2016  ::::
:::: 11 pm Central European Summer Time (CEST) ::::

"Kozi" is the serbocroatian dative case of "Koza" & Koza means Goat
Kozi Nuß von (x)+Cos(x)+Sin(x)+Sinuskurve
:::: Das Wappen von Aßlar :::: 
Aßlar im Lahn-Dill-Kreis, Hessen, 111, EU.
:::: Haselnuß/Haselnuss steht für :::: 


Coat of arms of Bosnia & Herzegovina
Grb Bosne i Hercegovine
BiH Wappen
Etymologische Untersuchungen = E.U.
Domestic Goat (Capra aegagrus hircus)
Goat (english) = Ziege (deutsch) = Koza (srpskohrvatski)

Mittelalterliche Städte 

in Livland

Um 1561 existierten folgende Städte:
(((((Jahr des Stadtrechts 1561)))))

Freie Stadt Riga

  • Riga, lettisch: Rīga, (1201) :::: erste & größte Stadt Livlands :::: Freie Hansestadt & Sitz des Erzbischofs & Landmeisters.

Ordensgebiet

Mittelland/Mittelerde >>>> Vidzeme 
Vidzeme  (deutsch Livland) 
ist eine Region in Lettland
Vidzeme (deutsch Livland) ist eine Region in Lettland
Die lettische Bezeichnung stammt von den Worten „vidus“ (deutsch Mitte
und „zeme“ (Erde, Land) ab, sie bedeutet somit „Mittelerde“ oder auch „Mittelland“
:::: Vidzeme Latvija = V.L. = N.S.A. = Nova Srpska Analitika ::::
to see (english) = sehen (deutsch) = videti (srpski)
They see (english) = Sie sehen (deutsch) = Oni vide (srpski)
Topics Today  = T.T. = PX = XP
::::
Thule Treibwerk 7B
::::
Silber Skala Tangente
::::
The Disclosure Project
::::
Putin humiliates BBC reporter 
& explains the weakness of the U.S.A. 
:::: MLK (Mittellandkanal)/in Niedersachsen :::::




Wild Turkey = W.T. = Wonderful Treasure
 i.t. = in the 
Eastern U.S. of America 
Das Truthuhn (Meleagris gallopavo
ist eine in Nordamerika beheimatete Art der Truthühner.
turquoise >>>> Türkis = Türk. = Tür.
Türkei (deutsch) = Turska (serbokroatisch)
Pusteblume = Puste. = Pust. = Pus. = P. 
 


Tang. & Sek. & Pass.
A. of the E. = Attack of the Ents

Tangents (english) = Tangenten (deutsch)

:::: S.S. = Silver Scale :::::

by Tangerine Dream

Complete Version  = C.V.

From The = F.T.

5 CD Compilation = 5 CD Com.

Called "Tangents 1973-1983" 

Re. 1994 = Released 1994

:::: The Disclosure Project ::::

Remix of Lovelee Dae

by Blaze



:::: Must See ::::

Putin humiliates BBC reporter

& explains the weakness of the U.S.A.

"The Truth Is Out There"
Veröffentlicht am 26.09.2016 
+++
Exoterische Schriften Esoterischer Grundlagen
Etymologische Untersuchungen = E.U.
Екатеринославская губерния
:::: Helena Petrovna Blavatsky ::::
gebürtig
Helena Petrovna von Hahn-Rottenstern 
nach erster Verehelichung 
Елена Петровна Блаватская
Jelena Petrowna Blawatskaja
englische Transkription Yelena Petrovna Blavatskaya
* 31. Julijul./ 12. August 1831greg. 


 8. Mai 1891 in London
war eine US-amerikanische Okkultistin 
deutsch-russischer Herkunft. 
Ihre Hauptwerke 
Isis Unveiled 

1877, deutsch: Isis Entschleiert 
 
&
The Secret Doctrine (1888, deutsch: Die Geheimlehre)
trugen maßgeblich zur Begründung der modernen oder anglo-indischen Theosophie bei und erlangten einen bedeutenden Einfluss auf weite Bereiche der modernen Esoterik. 1875 gründete Blavatsky mit Henry Steel Olcott die Theosophische Gesellschaft.

Saturday (englisch)
:::: Sonnabend & Samstag (deutsch) ::::
Subota (serbokroatisch bzw. serbisch & kroatisch)
Der Samstag (im west- & süddeutschen Raum, Österreich & Schweiz) oder Sonnabend (im norddeutschen & ostmitteldeutschen Sprachbereich) ist der Tag zwischen Freitag und Sonntag. Nach traditionell jüdisch-christlicher Zählung ist er der siebte und letzte Wochentag, nach international standardisierter Zählung (ISO 8601) ist er der sechste. Im römischen Kalender repräsentierte der Samstag als „Tag des Saturn den ersten Tag der Woche, da Saturn unter den Planeten den obersten Rang der sieben Wochentagsnamen in der abwärts ausgerichteten siderischen Rangfolge einnimmt. Cassius Dio verwies auf den ersten direkten Beleg als erster Wochentag im Zusammenhang mit der Stadt Pompeji, die am „vierten Wochentag“ (24. August 79 n. Chr.) durch den Ausbruch des Vesuv zerstört wurde. Im weiteren Verlauf verlagerte sich der Samstag nach christlicher Zählung vom ersten auf den letzten Tag. Der Samstag ist ein Werktag, auch wenn er seit den 1950er Jahren in den meisten Berufen des Gewerbes und Handwerks kein Arbeitstag mehr ist. Bei der Berechnung von Fristen wird der Samstag jedoch wie ein Sonn- oder Feiertag behandelt: Wenn das Fristende auf einen Samstag fällt, so verlängert sich die Frist auf den nächsten Werktag (§ 193 BGB). Der Tag hat im hochdeutschen Sprachbereich zwei Bezeichnungen, die regional unterschiedlich teilweise fast ausschließlich, teilweise parallel, verwendet werden, in jüngster Zeit ist allerdings eine Tendenz hin zum Samstag feststellbar.

Inhaltsverzeichnis

:::: Die Flagge der Stadt Subotica im Zweiten Weltkrieg ::::
:::: I.E.+
Isis Entschleiert+
Ein Meisterschlüssel zu den Mysterien der
alten sowie modernen Wissenschaft & Theologie. 
:::: I.U.+
Isis Unveiled+
A Master Key to the Mysteries of 
Ancient & Modern Science & Theology.
von 
Helena Petrovna Blavatsky 
ist ein Grundlagenwerk 
der modernen 
Theosophie. 
Es erschien zwei Jahre nach der Gründung 
der Theosophischen Gesellschaft am 29. September 1877 
beim Verlag J.W. Bouton in New York
Wesentliche Mitarbeit an der Herausgabe leisteten Henry Steel Olcott und Alexander Wilder
Die erste Auflage von 1000 Exemplaren war innerhalb von zehn Tagen vergriffen
Die Verkaufszahlen sind einmalig für einen Titel dieser Art“ 
schrieb The American Bookseller im Oktober 1877. 
Die zweite Auflage erschien bereits im November desselben Jahres, 
das Buch wurde seitdem mehrmals nachgedruckt. 
Mittlerweile wurden 500.000 Exemplare abgesetzt.
Das Werk setzt sich in zwei Bänden auf etwa 1250 Seiten 
mit den Grundlagen der Theosophie auseinander.
  • Band 1: Wissenschaft
  • Band 2: Theologie

Szabadka (ungarisch)
Subotica (serbokroatisch)
Суботица (serbisch-kyrillisch) 
Maria-Theresiopel (deutscher Name 1740–1918)
::::
"Have the courage to face the light of your own Being."
~ Sufi Saying ~
::::

Ortsnamen mit „Samstag“ leiten sich von den mittelalterlichen Wochenmärkten und Gerichtstagen an Samstagen ab (lateinisch sabbatum, polnisch sobota, ungarisch szombat). Beispiele sind:
:::: Mülltonnen Oskar aus der Sesamstraße ::::
:::: Gondor & Rohan & Rhun bei Mordor ::::
Goldene Sichel (deutsch) = G.S. (deu.) = Z.S. (srp.) = Zlatni Srp (srpski)
:::: M.L.K. = Martin Luther King ::::
Middle Earth (english) = Mittelerde (deutsch) = Srednja Zemlja (srpski) = S.Z. (srp.)

 

Daten & Fakten zum MLK (Mittellandkanal)

  • Erbaut :   von 1906 bis 2016
  • Erstes Schiff  ;  Das erste Schiff passierte am 9. Dez. 1914 den Kanal
  • Länge ;    325 km länge der Hauptschifffahrtswege
  • Länge aller Stichkanäle mit dem MLK ;    500 km und 84 Mil.qm Wasser
  • Ausgebaut :    Ausbau seit 1965 , Anschluss an den Elbe Havel Kanal ( 1993 bis 2003 )
  • Arbeitskräfte ;    Die Arbeitskräfte stammen vorwiegend aus ; Italiener , Polen , Österreicher
  • Rechteckprofil ( Spundwand ) :    Breite 42 m
  • Beginn des Kanals :    Abzweig Dortmund-Ems-Kanal bei Bergeshövede
  • Ende :    Übergang in den  Elbe Havel Kanal bei Hohenwarthe
  • Kilometrierung :    in Richtung Elbe aufsteigend, km 0 bis km 325,7 / der Hafen Lübbecke befindet sich hierbei bei km 80,0
  • Trapezprofil :      (schräge Uferböschung): Breite 55 m, Tiefe 4 m, Durchfahrtshöhe 5,25 m
  • Industriegebiete ;    Ibbenbüren, Minden, Hannover , Braunschweig , Magdeburg
  • Brücken ;   385 x / davon 38 Eisenbahnbrücken und 9 Autobahnbrücken
  • bei in Inbetriebnahme des Kanals waren es :
  • 311 Straßen und - Wegebrücken / 45 Eisenbahnbrücken sowie 3 Autobahnbrücken 
  • Düker und Durchlässe ;   228 x 
  • Höhendifferenz zwischen Weser & Mittellandkanal beträgt ;  ca. 13,30 meter
  • Deutschland hat ca. 7.350 km Binnenwasserstraßen davon entfallen auf dem Mittellandkanal gute 325 km
  • Floss Obergrenze : 8 x 75 meter
  • erster Kanal für die Großschifffahrt , der zunächst keine Verbindung mit einem anderen Stromgebiet hatte

:::: Also Other Topics Today = A.O.T.T. ::::
:::: Plasma Vortex Theory = P.V.T. = T.V.P. = E.M.E.R.A.L.D. :::: 
Die sig. Fla. = D. signifikante Flagge 
~&8&8&&~ Das W.V. Cēsis = 
Da. Wappen Von Cē.
:::: The Defenders = Th. De. = T.D. = D.T. ~ by Ph. Ki. Dick :::: 
:::: T.Tes.Tu.Gi.Sat. = The Test Tube Girl Saturday :::: 
::::
Dreamland
Journeys To The Extreme Edge
A 2016 Whitley Strieber Interview ::::

:::: Plasma Vortex Theory ::::

"The plasma-vortex theory is one that has been created based on the physical phenomena found at crop circle sites. The theory began as Dr. Levengood, who studied biophysics at the University of Michigan, studied the affected crops at crop circle sites. His findings showed that the vast majority of sites had significant enlargements of the cell walls, changes to the soil composition, changes in seed germination, and evidence of a brief flash of intense heat. Levengood believes that the cause is spinning vortexes of microwave frequences. The origin and actions of these vortexes involve complex physics, which is best summed up on Aliens.monstrous.com. Their summary is as follows: "Atmospheric-associated plasma formations may plausibly originate in regions where t here are clear indications of energy exchange between the ionosphere (60-100 km) and electrical storms in the upper atmosphere (Franz et al. 1990). Currently under consideration are ion plasma vortices which form in unstable regions and act as heat and angular momentum transporters. In fluid dynamics, gases, including air, are considered as having liquid properties (Prandtl and Tietjens 1957). In such a scheme the descent of a vortex through a liquid produces unstable secondary products which form complex, symmetrical patterns such as circles, rings, triangles, double lines and ovals with tubes or 'paths' extending from them (Levenoood 1958). In its descent to the crop surface the shaping of these features of vortex instability would be guided by variations in the Earth's magnetic field (Rossi and Jastrow 1961). At the crop surface the heat, ionization, associated electric fields and angular momentum would be transferred to the living plants. Taken as a whole, ionized air plasmas are electrically neutral, although internally, charge separation takes place and t hey can have high concentrations of positive ions and free electrons (Lehnert 1961), which in contact with plant tissue might produce transient heating and account for a number of the plant transformations." If this seemed a bit confusing and complicated, perhaps it's best to move onto the Electro-Magnetic theory." ~ Source :::: http://www.kentheberling.com/projects/CropCircles/Theories/plasmavortex.html
 
E. + ZEN = E.V.W. = W.V.E.  = Wirbel Vortex Explained
:::: A whirlpool in a glass of water ::::
Ein Strudel ist ein Sonderfall eines Wirbels.
Als 
Wirbel
oder 
Vortex 
bezeichnet man in der Strömungslehre eine drehende Bewegung von Fluidelementen um eine gerade oder geschwungene Drehachse. Der Begriff des Wirbels ist eher intuitiv – siehe Bilder – & mathematisch nicht präzise formulierbar. In Fluiden mit niedriger Viskosität (Luft & Wasser) ist die Fließgeschwindigkeit in größeren Wirbeln im Zentrum am größten & nimmt umgekehrt proportional zum Abstand vom Zentrum ab. Die Wirbelstärke ist im Zentrum groß & fast null im äußeren Bereich des Wirbels, weshalb sich Fluidelemente dort kaum um sich selbst drehen. Umgekehrt verhält es sich mit dem Druck, der im Zentrum am niedrigsten ist. Wirbel neigen dazu ausgedehnte Wirbelröhren auszubilden, die sich mit der Strömung mitbewegen, sich winden, biegen & strecken können. In der Meteorologie & in der Aerodynamik spielen Wirbel eine wichtige Rolle.
Inhaltsverzeichnis

Airplane Vortex = Air. Vortex = A.V. = W. = Wirbel
Mardorf (Neustadt am Rübenberge), Region Hannover,
Niedersachsen, Deutschland, EU, Planet Erde, 
Unser Sonnensystem, Galaxie Milchstraße, & ...

Livonian (Latvian: līvõ kēļ or rāndakēļ) is a Finnic language. It is a dormant language, with its last native speaker having died in 2013. It is closely related to Estonian. The native land of the Livonian people is the Livonian Coast of Gulf of Livonia, located in Latvia, in the north of the Kurzeme peninsula.
:::: Latvian Regions & Latvians ::::
:::: Coat of arms of Vidzeme ::::
Vidzeme (deutsch Livland)
ist eine Region in Lettland.
:::: Die lettische Bezeichnung stammt von den Worten „vidus“ (deutsch Mitte) und „zeme“ (Erde, Land) ab, sie bedeutet somit „Mittelerde“ oder auch „Mittelland“ :::: 
:::: Vidzeme liegt historisch gesehen etwa in der Mitte der ehemaligen Livländischen Konföderation, welche sich im Norden bis an den Finnischen Meerbusen und im Süden bis Litauen erstreckte und die Gebiete der heutigen Staaten Estland und Lettland vollständig abdeckte. Vidzeme ist eine der vier in der Verfassung Lettlands genannten Regionen.Wird aus aktueller Sicht von Livland gesprochen, so ist damit meist die jetzige Region Vidzeme gemeint. Zuvor verstand man zu Zeiten des Gouvernements Livland noch die Landschaft nördlich von Riga bis zum Peipussee als Livland, was territorial der lettischen Region Vidzeme zusammen mit der heutigen Südhälfte Estlands entspricht.Vidzeme grenzt im Westen an die Ostseeküste, im Norden an Estland, im Osten sowie Südosten an Lettgallen (lettisch Latgale) und im Süden an Semgallen (Zemgale) und Oberlettland (Augšzeme). Vidzeme entspricht den 9 Verwaltungsbezirken Limbaži, Valmiera, Valka, Alūksne, Gulbene, Madona, Cēsis, Ogre und Rīga. Mit einer Gesamtfläche von etwa 23.000 km² nimmt Vidzeme rund 35 % der Fläche Lettlands ein. ::::
The Vidzeme Upland 
Vidzeme Highland
~ Latvian:
Vidzemes augstiene
is a hilly area of higher elevation in northeastern Latvia, 
named after the historical region of Vidzeme.
:::: Philip K. Dick, The man who remembered the future ::::

:::: The Test Tube Girl Saturday+October 1, 2016 ::::
:::: Interview with Whitley Strieber on Dreamland ::::
:::: A message from deep hypnosis ::::
:::: September 15, 2016 ::::
http://hiddenexperience.blogspot.de/2016/09/interview-with-whitley-strieber-on.html

+
Ph. Ki. Dick
:::: Philip Kindred Dick ::::
December 16, 1928 – March 2, 1982
 was an American writer, whose published works mainly belong to the genre of science fiction. Dick explored philosophical, sociological and political themes in novels with plots dominated by monopolistic corporations, authoritarian governments, and altered states of consciousness. In his later works, Dick's thematic focus tended to reflect his personal interest in metaphysics and theology. ... ~ Resistance Movement = R.M. = Read More @ÄTät@ httpttps://en.wikipedia.org/wiki/Philip_K._Dick
https://en.wikipedia.org/wiki/C%C4%93sis

:::: Photography by Nigel Parry ::::

No comments:

Post a Comment

Note: Only a member of this blog may post a comment.